Osteopathie

Manuelle und osteopathische Diagnostik und Therapie

Die Manuelle Medizin (auch Chiropraktik) ist ein Teilgebiet der Medizin mit wissenschaftlicher Ausrichtung. Seit 2009 werden auch osteopathische Verfahren als Bestandteil und Erweiterung dieses Teils der Medizin anerkannt.

Inhalt sind das Finden und Behandeln von funktionellen Störungen am Bewegungssystem und inneren Organen, die sich durch Schmerzen, Einschränkungen der Beweglichkeit mit Asymmetrien und erhöhter/verminderter Gewebespannung zeigen können.

Die Osteopathie ist in Deutschland kein geschützter Begriff und die Ausbildung derzeit nicht gesetzlich geregelt, so dass sehr unterschiedliche Konzepte angeboten werden.

Für mich als langjährig tätige Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin sind  die Verfahren der manuellen und osteopathischen Medizin in der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen im Kindesalter ein unverzichtbarer Bestandteil im medizinischen Alltag.

Kosten

Die Beratung, Diagnostik und Behandlung wird nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechung gestellt; die Erstattung durch die Krankenkassen ist sehr unterschiedlich und sollte im Voraus durch die Eltern geklärt werden. Eine Überweisung vom Kinderarzt ist bei uns nicht notwendig.

Berufserfahrung

1983 – 1991 Assistenzärztin in der Universitätsklinik für Kinderheilkunde der Charité
1990 – Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde
1992 – 2017 Leitung einer Kinder- und Jugendarztpraxis im Berliner Prenzlauer Berg

Qualifikationen

2003 – Zertifikat für Manuelle Medizin (DGMM/ ÄMM)
2005 – Zertifikat für Manuelle Medizin bei Kindern (DGMM/ÄMM)
2008 – Diplom für Ärztliche Osteopathie (DGMM/ÄMM)

   Impressum  |   Datenschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.